Presse & Berichte

Große Bilder und dramatische Geschichten

Simmersfeld. Eine wuchtige und zärtliche Geschichte in großen und bleibenden Bildern hat die Simmersfelder Kulturwerkstatt mit "Schnaitbach – eine Dorfsaga aus dem oberen Wald" da als Sommertheater auf ihre kleine Freilichtbühne gebracht. Etwas Melodram, ganz viel historisches Überliefern in einer erstaunlichen Menge an lokalem Kolorit kamen hinzu. Und spektakuläre Requisiten. Am Donnerstagabend war die gut besuchte und vom Publikum lang gefeierte Premiere.

Schnaitbach ist auch Schabbach

Simmersfeld. Dort droben im Oberen Wald ist auch so ein brütend heißer Sommerabend ein bisschen kühler. Es weht immer ein Lüftchen. Niemand stöhnt, trotz der hochgeschlossenen Kostüme. Auf der Freilichtbühne vor dem Festspielhaus der Simmersfelder Kulturwerkstatt (Landkreis Calw) steht drei Tage vor der Premiere die erste Gesamtprobe für das diesjährige Sommertheater an: die Dorf- und Familien-Saga »Schnaitbach«.

Im Festspielhaus trifft Poesie auf Artistik

Simmersfeld. Eine Melange aus Poesie und Artistik, Fantasie und Magie, Sinnlichkeit und Humor präsentierte die Simmersfelder Kulturwerkstatt mit ihrem Varieté zwischen den Jahren im Festspielhaus.Nach leiblichen Genüssen und familiärer Nabelschau an den Weihnachtsfeiertagen ist der Wunsch nach Abwechslung bei vielen ausgeprägt. Die Unterhaltung im Festspielhaus kam da gerade recht. Zumal sichergestellt war, dass das angerichtete Menü nicht aus Fast Food, sondern leckeren Hauptgerichten und würzigen Beilagen besteht.

Seiten